Seminare


Teamentwicklung

Ein Tagesseminar zur Teamentwicklung beinhaltet folgende Themen:

 

Persönliche berufliche Biografie:

- Welche Erfahrungen und Haltungen bringen die Teammitgliederaus anderen Arbeitszusammenhängen mit?

- Wo und wie fand welche Entwicklung statt?

 

Rollen und Rollenerwartungen:

- Welche Rollen gibt es in der Gruppe?
- Welche Rollenanforderungen werden an das Team gestellt?
- Was wird vom Leiter, von der Leiterin erwartet?

 

Kooperation und Interaktionsmuster:

-Wie funktioniert die

Kooperation zwischen den einzelnen Mitgliedern

bzw. den Subsystemen des Teams?

- Wie werden Konflikte ausgetragen und gelöst?

- Wie reagiert das Team in Stresssituationen?

 

Konzeptentwicklung:

- Welche Inhalte und Konzepte werden favorisiert?

- Wie kann Planung umgesetzt und überprüft werden?

- Wie können Kundenorientierung, qualifizierte Fachlichkeit und

Zufriedenheit der Teammitglieder optimal entwickelt werden?


Geno- und Soziogrammarbeit

Wie kann Teinehmerverhalten verstanden und beeinflusst werden?

Wie kann ich mich als Leiter eines Teams, einer Gruppe in konflikthaften Situationen stabilisieren um handlungsfähig zu bleiben?

Arbeit mit Geno- und Soziogrammen unterstützt Sie darin, sich ein Bild bzw.
eine "Landkarte" einer Gruppe  zu erstellen, um Situationen genauer einschätzen und bewältigen zu können.

Diese Karte hilft einzelne Teilnehmer oder Teilnehmergruppen besser wahrzunehmen,  Ihr Verhalten genauer zu interpretieren und mögliche Interventionen gut platzieren zu können.

 

In diesem Seminar lernen Sie, sich selbst ein Bild von Ihrer Gruppe zu erstellen, dieses Bild zu beurteilen und mögliche Handlungsschritte zu planen.

 

Kollegiale Beratung

Ein Verfahren zur Reflexion des beruflichen Alltages.

 

 

Kollegiale Beratung verläuft in einem klar strukturierten Zeitrahmen. Sie findet statt in einer Gruppe von 8-12 Teilnehmern.

 

Es geht nicht um das finder der richtigen Lösung, sondern um die Erweiterung und Differenzierung der eigenen Wahrnehmung und um die Entwicklung von individuellen Handlungsschritten zur Lösung eines Problems.

 

In diesem Seminar erlernen Sie die Technik der kollegialen Beratung anhand von Beispielen aus ihrer beruflichen Praxis.


Gruppendynamik und Gruppenpädagogik

erkennen - beurteilen - handeln

 

Eine Gruppe ist ein sehr komplexes Gebilde.

Gruppen zu leiten erfordert hohe Aufmerksamkeit in Bezug auf Strukturgebung, Einfühlungsvermögen und Verständnis für Gruppenverhalten.

 

In diesem Seminar stelle ich Ihnen fünf verschiedene Phasen vor, die fast jede Gruppe in Ihrer Entwicklung durchläuft.

 

Für Sie als Leiterin oder Leiter von Gruppen ist es ausgesprochen hilfreich zu erkennen, in welcher dieser Phasen sich Ihre Gruppe momentan befindet, um Interventionen sinnvoll zu planen und einzusetzen.

Gespächsführung
Technik allein genügt nicht

 

- Halten Sie Blickkontakt!

- Sprechen Sie laut und deutlich!

- Nehmen Sie eine zugewandte Haltung ein!

- Lassen Sie sich nicht ablenken!

- Bleiben Sie beim Thema!

- Lassen Sie sich nicht provozieren!

- Wirken Sie souverän!

 

Aber wie ? !

Technik allein genügt nicht. Die eigene, innere Haltung die ich (mir selbst) und meinemGesprächs-partner entgegen bringe entscheidet wesentlich über Erfolg oder Misserfolg eines Gesprächs. Wie sicher oder unsicher fühle ich mich? Wie klar weiß ich, was ich  mitteilen will? Welche Sorgen/Ängste habe ich mit Blick auf ein  bevorstehendes schwieriges Gespräch? Was denke ich über meinen  Gesprächspartner? Was vermute ich, denkt er über mich?

Diese  Vorstellungen werden ausgedrückt in Haltungen, also durch:  Körpersprache, Klang der Stimme, Blickkontakt und nicht zuletzt durch Einfühlungsvermögen, Wertschätzung und Echtheit dem Gesprächspartner  gegenüber. Erst wenn es gelingt diese Elemente in Einklang zu bringen entsteht wirklicher Kontakt zwischen den Beteiligten. Erst dann wird ein konstruktives Gespräch möglich!
In einer Gruppe von maximal 8  Teilnehmern werden wir mit vielen praktischen Übungen folgende Inhalte bearbeiten:
- Kontaktaufnahme
- Selbst- und Fremdwahrnehmung in Gesprächssituationen
- Körpersprache
- Wertschätzung
- Einfühlungsvermögen und Echtheit.


Neben der Vermittlung von  theoretischem Grundwissen zum Thema geht es vor allem um die Stärkung der eigenen Persönlichkeit um sicher, klar und erfolgreich Gespräche führen zu können.